Kursverlauf: 1 Unze Silber in US-Dollar, 1 Woche Kursverlauf: 1 Unze Gold in US-Dollar, 1 Woche

David M. Reymann ist verantwortlich für den Vertrieb beim Edelmetall­spezialisten pro aurum. Kunden können sich über www.proaurum.de, dem Online-Shop in dem man Gold, Silber, Platin und Palladium als Münzen und Barren bestellen kann, die edlen Metalle nach Hause liefern lassen.

David M. Reymann

David M. Reymann

Die Auswahl umfasst derzeit gut 90 Artikel. Wie in der gesamten Branche üblich, erfolgt die Bezahlung ausschließlich über Vorkasse. Anschließend wird die Ware versendet.

Können Sie sich noch erinnern, wie Sie in die Branche gekommen sind?

David M. Reymann: Ja sehr gut, es war im Jahr 1998 mit dem Erwerb eines echten Kilobarren Silbers zu 356 Mark inklusive Steuer. Damit begann die ernsthafte Vertiefung eines Hobbys. Die einzelnen Stationen waren die Moderation im Forum der Goldseiten, die Gründung der Deutschen Edelmetal-Gesellschaft und im Jahr 2008 der Einstieg bei pro aurum in München.

Was hat Sie dazu veranlasst?

David M. Reymann: Der Preis speziell von Silber schien mir damals im Jahr 1998 unangemessen niedrig zu liegen. Zahlreiche Rückmeldungen von absolut unbefangenen Menschen bestätigten dies. Ein Kilo Feinsilber wurde in der Zeit vor der Jahrtausendwende durchweg mit mehr als 400 Euro geschätzt. Ein Bauchgefühl damals, was offenbar richtig war. Mich persönlich motiviert eine gewisse Passion, das Thema physische Edelmetalle auf ganzer Linie voran zu bringen.

Welche Vorteile bieten Sie gegenüber Discountern wie anlagegold24.de?

David M. Reymann: Im Edelmetallhandel gibt es gute und bessere Vollhändler sowie etliche Trittbrettfahrer, Discounter aber gibt es nicht. Ohne die Wege einzelner Mitbewerber hier zu kommentieren, es für den Interessierten Investor durchaus wenige aber prägnante Entscheidungsparameter:

  • kann die gewünschte Menge geliefert werden – einige Anbieter haben nur wenige Lockangebote verfügbar
  • kann in einem annehmbaren Zeitraum geliefert werden – einige Anbieter überweisen nach Wochen des Wartens einfach den Kaufpreis zurück
  • wird man nach der Bestellung mit Werbesendungen heimgesucht – der klassische Edelmetallinvestor möchte keine Sammlermünzen angeboten bekommen
  • kann der Anbieter eine Nachverfolgung der Bestellung bieten – einige Anbieter bestätigen nicht mal den Zahlungseingang geschweige denn sie halten ein Portal mit einsehbarem Orderstatus vor.

Es gibt natürlich noch etliche weitere Dinge.

…oder neuerdings lidl-shop.de?

David M. Reymann: In der Tat ein bemerkenswerter Vorstoß!

Hier wird der reine Abverkauf von Edelmetallen – im Moment kauft die Mehrheit der Kunden – natürlich genutzt. Bei pro aurum finden sich neben der Kaufgelegenheit auch ein Verkaufsangebot, so dass man seine bspw. auch bei Lidl erworbenen Edelmetalle auch wieder verkaufen kann. Für Alle die ihre Goldmünzen im Moment lieber behalten möchten, bietet pro aurum zudem bankübliche aber unabhängige Schließfächer oder die versicherte Lagerung in einem Edelmetalldepot an. Der Kunde darf eine Auswahl zwischen Münzen und Barren sowie den Edelmetallen Gold, Silber, Platin und Palladium voraussetzen.

pro aurum wirkt wie ein Edelmetallshop 2.0

pro aurum wirkt wie ein „Edelmetallshop 2.0 “

Als erster Internethändler in Deutschland hat pro aurum heute zudem so nützliche Tools wie Lagerinfo, Preisradar oder Limitoder im Serviceangebot diese sollten neben einem Marktfähigen Preis geboten werden können.

Der Kunde hat kein Umtausch- oder Rückgaberecht. Warum ist das so?

David M. Reymann: Der Preis von Edelmetallen unterliegt teils sehr deutlichen Schwankungen.

Beispiel: Sie kaufen bei pro aurum eine Unze Gold zu 820 Euro. In den nächsten 14 Tagen zahlen Sie die 820 Euro und bekommen 31,1 Gramm Gold geliefert. Der Preis liegt nun bei 800 Euro und Sie tauschen die gekaufte Münze zurück. Dies geht nicht, denn würde Gold bei 840 liegen, so würden Sie wohl nicht zurück tauschen wollen. Ein noch einfacheres Beispiel ist der Kauf einer Aktie, auch hier hat der Käufer kein Rücktauschrecht.

Die Geschichte kennt staatliche Goldverbote, so hört man gelegentlich die Empfehlung Gold anonym zu erwerben. Ist dies bei einem Online-Shop möglich?

David M. Reymann: Bei dem Handel wie pro aurum ihn versteht gibt es die Möglichkeit ohne Registrierung zu kaufen oder – konsequenter noch – direkt in München, Berlin oder Bad Homburg gegen Bar einkaufen.

Wie wird die Ware versendet? Kann der Postbote oder ggf. der Nachbar den wertvollen Inhalt der Sendung erahnen?

Diskretion: Anoymer Kauf in der Filiale

Diskretion: anonymer Kauf in der Filiale

David M. Reymann: Außer durch das Gewicht und eine diskrete Verpackung der Sendung nicht. Pro aurum bringt keinerlei werbende oder hinweisende Vermerke auf der Sendung an. Auch im unbeabsichtigten Fall der Nachbarschaftshilfe ist Diskretion gewahrt.

Können Edelmetalle nicht auch über meinen Vermögensberater oder meine Bank gekauft werden?

David M. Reymann: Viele Banken und Vermögensberater nutzen heute bereits die für den professionellen Bereich eingerichteten Partnerportale von pro aurum. Es ist also durchaus möglich, dass der Bankkunde Edelmetall von pro aurum geliefert bekommt.

Hier geht es zu pro aurum: www.proaurum.de

Verwandte Themen

Kapitalmarkt-Stratege investiert privat in Silbermünzen
Vorteil physischer Edelmetalle

Bildmaterial: pro aurum · David M. Reymann

3 Kommentare auf “pro aurum und David Reymann”

  1. B.Z. sagt:

    Die Ausführungen sind aufgrund meiner Erfahrungen mit Proaurum absolut zutreffend. Ich wurde bisher zu vollster Zufriedenheit beliefert. Allerdings war es mir nicht klar, daß man auch online anonym einkaufen kann. Habe ich den entsprechenden Hinweis auf Ihrer Homepage etwa nicht gelesen??.Ich finde, das könnte Proaurum ruhig deutlicher herausstellen!
    Danke und guten Erfolg wünscht
    B.Z.

  2. cpa sagt:

    Es hört sich gut an, daß man bei pro aurum in einer Filiale anonym Gold kaufen können soll.

    Leider ist das dort nicht immer möglich. In der berliner Filiale wurden meine Personalien schon bei einem Kauf unter 8.000 Euro aufgenommen.

  3. Heinemann sagt:

    auch in einer Filiale in München wollten sie unter 15.000 Name, Adresse und Unterschrift haben: Also nicht anonym

Kommentar abgeben