Kursverlauf: 1 Unze Silber in US-Dollar, 1 Woche Kursverlauf: 1 Unze Gold in US-Dollar, 1 Woche

Die US-Regierung korrigierte die Schuldenplanung bis 2019 um 2.000 Milliarden Dollar nach oben. Das heißt man erwartet in 10 Jahren einen Fehlbetrag von 9.000 Milliarden Dollar. Und zwar zu den bisherigen Schulden von über 11.000 Milliarden Dollar.

us dollar

Weitere Schulden kommen noch dazu

In der bisherigen Schätzung der US-Regierung dürften die Zahlen von Neil Barofsky, dem Generalinspekteur für das US-Bankenrettungsprogramm TARP, nicht vollständig eingerechnet sein, denn sein 262 Seiten starker Juli-Bericht spricht von insgesamt 23.700 Milliarden Dollar (!), die im schlimmsten Fall der Steuerzahler übernehmen müsste.

In diesen Zahlen seien neben den Banken auch die Automobilindustrie und sämtliche öffentliche Garantien sowie Interventionen in die Wirtschaft enthalten.

Wann ist die USA pleite?

Erst ein Mal geht es darum das Triple-A-Rating nicht zu verlieren. Mächtige Kreise in den Staaten werden alles daran setzen dies zu verhindern.

Andernfalls wird die Schuldenspirale beschleunigt, da neue Schulden dann teuer werden.

Fazit

Man kann davon ausgehen, dass sich das Schwinden der Kaufkraft der Währung ebenfalls beschleunigt.

Verwandte Themen

Edelmetalle als Rücklage
Aktuelle Staatsverschuldung Deutschland

Bildmaterial: wrw pixelio

Kommentar abgeben