Kursverlauf: 1 Unze Silber in US-Dollar, 1 Woche Kursverlauf: 1 Unze Gold in US-Dollar, 1 Woche

Im Dezember haben wir erstmalig das Edelmetallkonto bei GoldMoney.com vorgestellt. Heute kurzer Nachtrag dazu, der ahnen lässt, dass Menschen, die in Edelmetalle gehen möchten, es künftig schwieriger haben werden.

Elektronisch mit Gold zahlen

James Turk, Gründer

James Turk, Gründer

Die Grundidee von James Turk, dem Vater von GoldMoney.com, war es ein System zu erschaffen, in dem Menschen und Unternehmen einen reibungslosen, sicheren und werthaltigen Zahlungsverkehr in der ältesten Währung der Welt, dem Gold, bequem machen können.

Dies ist ihm mit der Etablierung als Insidertipp mit Goldmoney.com gelungen.

Verwendung als Wertspeicher

Zwar nutzt der überwiegende Teil seiner Kundschaft das Edelmetallkonto als „Vermögensverwahrstelle“, weil Kauf und Verwaltung absolut transparent und kostengünstig sind. Doch der Zahlungsverkehr funktioniert.

Einschränkung für Deutsche

Seit Anfang des Jahres allerdings nicht mehr für Kontoinhaber mit deutschem Wohnsitz. Es scheinen in Deutschland rechtliche Fragen aufgekommen zu sein, die erst geklärt werden müssen.

Die Änderung wird in einem fast unscheinbaren Satz sichtbar.

Die Änderung wird in einem fast unscheinbaren Satz sichtbar.

Deutsche können aber weiterhin ein Konto eröffnen und dort Gold, Silber und Platin kaufen, verwahren und verkaufen.

Appell

Als Arbeitsgemeinschaft Edelmetalle hoffen wir, dass seitens der deutschen Exekutive keine unfairen Hürden gegenüber freien Bürgen und freien Kapitalverkehr, beides moralische Eckpfeiler der Europäischen Union, aufgestellt werden.

Wir werden weiter berichten!

Verwandte Themen

pro aurum und David Reymann
Geopolitische Vermögenssteuerung

Bildmaterial: Goldmoney.com

5 Kommentare auf “GoldMoney: Sonderregelung für Deutsche”

  1. mino sagt:

    Letztendlich offenbart sich hier folgende Frage:
    Staat: „Haben Sie Vermögen?“
    a. Ehrlicher Bürger: „Ja!“
    Staat: „Dann brauchen Sie das erst mal alles auf, bevor Sie (Versicherungs-)Leistungen von uns erhalten.“
    b. Unehrlicher Bürger: „Hab‘ kein Vermögen!“
    Staat ist nun in der Zwickmühle und muß den Bürger komplett überwachen. Denn sonst lernt der Bürger, wie er sein redlich Erspartes vor dem als ungerecht empfundenen Zugriff verbergen kann.
    Der Bürger empfindet es deswegen als höchst ungerecht, weil andere, die ihr Geld *sofort* ausgegeben haben oder gar nicht erst (so hart) gearbeitet haben, die staatliche Unterstützung bekommen. Und diejenigen, die gespart haben, um es *später* auszugeben, es an den Staat abgeben müssen, bevor sie unterstützt werden.

    Dennoch würde mich interessieren, woher die Vermutung kommt, dass „rechtliche Fragen aufgekommen“ scheinen, dazu könnte ein Link hilfreich sein, es sei denn, es ist aufgrund des zitierten GoldMoney-Satzes reine Spekulation.

    Ich habe das Gefühl nicht los, dass Besitz, Erarbeitetes zunehmend verboten werden soll oder unerwünscht ist. Und zwar nicht, weil der Staat böse, sondern weil er pleite ist.

  2. mino sagt:

    Und was passiert, wenn man dem Bürger die Motivation, hart zu arbeiten nimmt, weiß man bestens. Warum tut man es dann dennoch? Weil man vorübergehend wenigstens die Zahlen aufbessern kann.

    Langfristigkeit interessiert nicht.

  3. admin sagt:

    Wir bekamen diese Antwort von GoldMoney:

    „GoldMoneys Management hat nach rechtlicher Beratung durch eine der führenden internationalen Anwaltssozietäten entschieden, Zahlungen mit Edelmetallen unter GoldMoney Kunden für deutsche Kunden nicht mehr anzubieten. Ein Schreiben bzw. eine Entscheidung der BaFin hinsichtlich der Edelmetallzahlungen liegt uns derzeit nicht vor.“

    Als Arbeitsgemeinschaft bleiben wir am Ball!

  4. CONNY sagt:

    Liebe Leute, laßt bitte die Finger von solchen Investitionen. Kauft im Rahmen des Tafelgeschäftes und hortet euer Vermögen an einem SICHEREN Ort.

    Hier sind der eigenen Phantasie keine Grenzen gesetzt. Der Staat verfügt ebenfalls über Phantasie.

    Alles klar??
    Beste Grüße
    Conny

  5. Auf dieser Seite gibt es erste Erfahrungsberichte von deutschen Kunden zu GoldMoney: http://www.optimal-banking.de/finanztest/goldmoney.php

Kommentar abgeben