Kursverlauf: 1 Unze Silber in US-Dollar, 1 Woche Kursverlauf: 1 Unze Gold in US-Dollar, 1 Woche

In der letzten Zeit habe ich am Rande von Vorträgen oder Diskussionsrunden öfter solche Sätze gehört „ja, bei Gold und Silber mache ich auch bald mit – ich warte nur noch auf den richtigen Einstiegszeitpunkt – ein Herr Soundso hat gesagt, es geht noch mal 60 Prozent runter – da kaufe ich“.

Fällt der Preis, ist physische Ware knapp

Kilomuenze aus Silber - year of the tiger

Kilomünze: bald 648 statt 583 Euro?

Ich befürchte, dass hier mehr der Wunsch Vater des Gedanken ist. Zwar sind Rückschläge bei Edelmetallen auch in Hausse-Phasen üblich, dass Risiko nicht bei den großen Anstiegen dabei zu sein, ist für jemand, der heute noch keine Position hat, mindestens genauso hoch.

Sollte tatsächlich der Preis für Silber enorm fallen, dann wird es schwer sein größere Positionen auf dem physischen Markt zu erhalten. Schließlich ist man nicht der Einzige, der bei Rücksetzern nachkaufen möchte und Händler werden wohl kaum ihre Ware unter dem Einkaufspreis veräußern.

Die Mehrwertsteuer ist die größere Gefahr

Mit der Steuerbegünstigung für reines Silber in Münzform befindet sich Deutschland und die Niederlande in einer Außenseiterposition. In anderen Mitgliedstaaten der EU unterliegt Silber meist dem vollen Mehrwertsteuersatz.

500 Unzen in Silber in einer Box

500 Unzen Silber-Philharmoniker in Masterbox für 10354 statt für 9310 Euro?

Warum sollte man die Steuerbegünstigung beibehalten?

Für den Staat macht dies keinen Sinn! Es handelt sich um kein Grundnahrungsmittel, welches subventioniert werden müsste. Auch ist es wirtschaftlich nicht mit einer Hotelübernachtung gleichzusetzen (vielen Dank, an die großzügigen FDP-Spender aus dieser Szene).

Im Gegenteil drücken Menschen mit dem Kauf von Silbergeld häufig ihr Misstrauen gegenüber dem staatlichen Papiergeld aus. Dies soll der Staat steuerlich fördern?

Zusätzlich haben Untersuchungen ergeben, dass einige Menschen Gold wegen der Umsatzsteuerfreiheit bevorzugen. Dies ist sehr schade, denn auch ohne Krise der Papierwährungen ist Silber für die kommende Dekade eine clevere Vermögensanlage (unsere Stammleser wissen warum). Wegen den derzeitigen 7 % wird dann sich kein Anleger grämen.

Mein Fazit

Wer heute mit 7 % Mehrwertsteuer kauft, braucht nicht auf einen Rücksetzer warten, wie das Rechenbeispiel zeigt:

  • 1 Kilo-Silbermünze zum aktuellen Kurs mit 7 % MwSt: 583 €
  • 1 Kilo-Silbermünze zum aktuellen Kurs mit 19 % MwSt: 648 €
  • Der Preisunterschied beträgt 65 €.

Zwar wünsche ich mir nicht den normalen Mehrsteuersatz auf Silber, sehe aber gleich einen zweifachen Sinn für den Staat (Einnahmeerhöhung und Anlegerabschreckung).

Hinweis

Die aktuellen Preise (Stand 14.6.2010, 20 Uhr) habe ich dem Online-Shop von silberling.de entnommen. Drei weitere Online-Shops.

Verwandte Themen

Silberbarren mit Gravur (Geschenkidee)
Warum jetzt Silber kaufen?

Bildmaterial: silberling.de

Kommentar abgeben