Kursverlauf: 1 Unze Silber in US-Dollar, 1 Woche Kursverlauf: 1 Unze Gold in US-Dollar, 1 Woche
silber 47 USD

Silberchart vom Osterwochenende

Zwar befinden sich weder Gold noch Silber aus meiner Sicht in einer Blase, gleichwohl ruft der in den vergangenen Tagen extrem gestiegene Silberpreis nach einer Zwischenkorrektur.

Ausgelöst könnte sie durch eine Margin-Erhöhung an der NYMEX werden. Dort werden mit einem Kontrakt jeweils 5.000 Unzen Silber gehandelt. Beim aktuellen Preis von 47 USD pro Unze handelt man einen Kontrakt im Wert von 235.000 USD mit einer Margin von lediglich knapp 12.000 USD. Das dürfte der Börse bald nicht mehr als Sicherheitshinterlegung ausreichen.

1 von 2 Hebelzertifikaten komplett verkauft

Im Beitrag vom 8. März schrieb ich, dass die Silberzertifikate nach dem Verkauf der halben Position nach Kursverdoppelung quasi umsonst weiterlaufen.

Nun entschied ich mich das Zertifikat mit dem niedrigsten Hebel (aktuell 1,7) komplett zu verkaufen, siehe Bildschirmdruck.

commerzbank zertifikat verkauf

aus 500 EUR wurden innerhalb von 4 Monaten 1.674 EUR

In einer kommenden Korrekturphase wird in ein neues Zertifikat mit höherem Hebel investiert. Mit steigendem Silberpreis flacht nämlich der Hebel beim Rohstoffzertifikat ab.

Die aktuelle Depotzusammensetzung

depotzusammenstellung

die Hebelzertifikate haben dem Depot bisher die gewünschte Richtung gegeben

Am Donnerstag zu Börsenschluss betrug der Depotwert abzüglich aller Bank- und Börsengebühren stolze 15.592,52 EUR. Dies entspricht einer Wert­entwicklung von mehr als 55 % seit Jahresbeginn. Dies ist allerdings eine Momentaufnahme!

Short-Zertifikat CZ33C0

short zertifikat

es ist nicht sicher ob das Limit in den nächsten Tagen zieht

Wie die Abbildung zeigt, habe ich mit Limit 6 EUR einen Kaufauftrag für ein Short-Zertifikat auf den Silberpreis eingestellt. Das Zertifikat läuft endlos mit einem Hebel von 3. WKN: CM6QA3.

Sollte der Kauf ziehen, Silber aber nicht in die Korrekturphase gehen sondern bis auf 60 oder 70 USD hoch schießen, dann wäre das so gut wie ein Totalverlust. Wäre aber nicht schlimm, da die anderen Positionen im Depot dies ausgleichen sollten. Vor allem das übrig verbliebende Zertifikat auf den steigenden Silberpreis. Es handelt sich quasi um eine Absicherungskombination.

Nochmaliger Hinweis: Diese Seite dokumentiert ein hoch spekulatives Investment und eignet sich nicht unbedingt zum Nachahmen. Es freut mich aber, wenn einige Leser diese Dokumentation als Gedankenanstoß für ihr eigenes Handeln nehmen.

Verwandte Themen

U.S. Silver, neue Silberaktie fürs Depot
CFD Trading, Anbietervergleich zum Handel mit Hebeln, CFD

Bildmaterial: flatex-Bildschirmdrucke

4 Kommentare auf “Silberpreis macht Änderung am Depot notwendig”

  1. Lamai sagt:

    ??
    Nochmaliger Hinweis: Diese Seite dokumentiert ein hoch spekulatives Investment und eignet sich unbedingt zum Nacharmen.

    ich meine eher:
    eignet sich NICHT unbedingt zum NACHAHMEN

    Gruss, Lamai

  2. Gregor sagt:

    Die Marginerhöhung an der NYMEX ist geringer ausgefallen, als ich persönlich erwartet habe. So sieht es wohl auch der Markt. Er korrigierte um 10 % um sich gestern ziemlich stabil zu verhalten.

    Neue Anstiege sind nicht ausgeschlossen. Dann folgt möglicherweise eine es kräftige Marginerhöhung. Das Limit für das Short-Zertifikat habe ich eben auf 5 € gesetzt (statt 6 wie bisher)!

    • Gregor sagt:

      diese Nachricht schickte ich heute an einen Freund und bezieht sich natürlich auch auf das Schwiegermutter-Depot:

      Der Silberpreis legte gestern deutlich zu und ich bin froh, dass wir das Limit auf 5 € erhöht haben. Für mein Depot erhöhe ich heute auf 4 €. Falls dir die Schritte zu viel sind, kannst du es gerne Löschen. Silber wird mittelfristig sowieso höher stehen. Das Zertifikat ist lediglich eine kurzfristige Spekulation auf eine kurzfristige Korrektur – mit eventueller Zusatzrendite – aber auch Zusatzrisiko….

Kommentar abgeben