Kursverlauf: 1 Unze Silber in US-Dollar, 1 Woche Kursverlauf: 1 Unze Gold in US-Dollar, 1 Woche

Was sind heute noch 5 Reichsmark wert?

Die Wertuntergrenze bildet regelmäßig der heutige Wert der verarbeiteten Materialen. Die 5 Reichmark-Münze wiegt 13,88 Gramm und wurde in 900er-Silber geprägt. Das bedeutet 90 Prozent der Münze bestehen aus Silber.

Die restlichen 10 Prozent Kupfer vernachlässigen wir bei unser Berechnung, weil 1 Gramm Kupfer im Jahr 2013 noch nicht einmal 1 Cent kostet.

13,88 Gramm Gesamtgewicht von 900er-Silber ergibt 12,5 Gramm reines Silber. Wir haben für Sie eine Grafik programmiert, die stets aktuell den Silberwert der Münze anzeigt:

Umlaufmünze von 1934 bis 1939

5 Reichsmark

Wichtiger Hinweis

Wir erlauben die Einbindung dieser Grafikdatei in andere Blogs bzw. Internetseiten mit dem von uns bereitgestellten Programmier-Code, wenn es sich um private oder redaktionelle Webprojekte handelt, die weder gegen Recht und Gesetz noch gegen die „guten Sitten“ verstoßen. Achten Sie bitte diesbezüglich auf unseren Aktualisierungsservice und die Fairness-Regel.

Wertvolles Hintergrundwissen zur Münze 5 RM

Die 5 RM Silbermünze gehört zu den historischen Silbermünzen. Zur damaligen Zeit konnten noch keine Silbermünzen mit einem Feingehalt von 999,9 produziert werden. Sie enthielten immer ein bis zwei andere Metalle als Legierung, im Gegensatz zu den heutigen, modernen Silbermünzen.

Hinzu kommt, dass es sich bei den historischen Silbermünzen um Gebrauchsmünzen handelt. Diese waren Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte, in Gebrauch als Zahlungsmittel und zeigen deswegen mehr oder weniger Gebrauchsspuren.

Es gab zwei dominierende Motive der 5 RM Münze

Verschiedene Motive waren im Umlauf. Dabei ist das Motiv „Garnisonkirche zu Potsdam“, kurz „Garnisonkirche“ genannt, wie auch das Motiv „Paul von Beneckendorff und von Hindenburg“, kurz „Hindenburg“, bemerkenswert.

Beide Silbermünzen zeigen auf der Rückseite abweichende Abbildungen des Reichswappens ohne und mit Hakenkreuz auf.

Bemerkenswert: Das Hakenkreuz wirkt leicht preissteigernd.

Die Silbermünzen mit Hakenkreuz sind in der Regel etwas teurer als die ohne. Der Grund ist eine größere Sammlernachfrage hauptsächlich in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Politische Randschrift

Die Silbermünzen haben eine Randschrift, auf der zu lesen ist: „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“. Die Entwürfe für die Motive der Silbermünzen stammen von Prof. Alfred Vocke und Franz Krischker.

Die Münze 5 Reichsmark wurde über 100 Millionen Mal geprägt.

In allen sechs deutschen Münzprägeanstalten wurden beide Münzen in den verschiedenen Varianten in Millionenauflagen geprägt.

Kein nennenswerter Sammleraufschlag bei dieser Münze

Außer von wenigen Jahrgängen abgesehen, sind die 5 RM Silbermünzen also Massenware und ohne großes Interesse für Münzhändler und Sammler. Große Stückzahlen wurden innerhalb der letzten Jahre bereits eingeschmolzen.

Es tauchen immer wieder größere Bestände der 5 RM Silbermünzen auf, die als Hortungsbestände aus der damaligen Zeit anzusehen sind und jetzt bei Wohnungs- und Nachlassauflösungen zutage kommen.

Silbermünze leistete gute Dienste in schwierigen Zeiten

So wie damals diese Silbermünzen, in der Zeit der Geldentwertung und Währungsreform, dem Besitzer gute Dienste leisteten, weil sie immerhin ihren Materialwert behielten, im Gegensatz zum Papiergeld, welches täglich an Wert verlor.

Obwohl es in der damaligen Zeit unter Strafe verboten war die Silbermünzen zu horten, taten es doch sehr viele Menschen, um in der Not ein Zahlungsmittel zu haben.

Diesem Umstand verdanken heute Sammler mit etwas Verhandlungsgeschick, diese Münzen zum aktuellen Silberpreis kaufen zu können. Auch wer heute für den Umstand einer Geldentwertung oder sogar erneuten Währungsreform vorbeugen will und sich ein Polster an Silbermünzen zulegen möchte, kann dies mit den 5 RM Reichsmark Silbermünzen tun.

Silberhaltiges Geld kann nie wertlos werden!

Silber wird kaum an Wert verlieren, denn es wird auch in der Industrie in größeren Mengen gebraucht.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Autor: Dieter.
Unser Dank für das Foto der Münze 5 Reichsmark geht an Wolfgang Graf.

16 Kommentare auf “5 Reichsmark”

  1. Oliver sagt:

    2 Fehler / Falschangaben:

    1. „Paul von Beckendorff und von Hindenburg“,

    der Mann hieß Paul von Beneckendorff und von Hindenburg,

    2. Die korrekte Randschrift lautet : „Gemeinnutz geht vor Eigennutz“

    NICHT Randschrift, auf der zu lesen ist: „Gemeinnutz geht vor Eigentum“.

    Nur der Ordnung halber 😉

  2. Hans sagt:

    Es ist schon ein Fauxpas wenn man sagt:
    Garnisionskirche
    Es heisst immer noch Garnisionkirche!
    Aber: es gibt schlimmeres

    • Redaktion sagt:

      Danke auch für diesen Hinweis, Hans. Ich habe es in „Garnisonkirche“ geändert, da das tatsächlich die historisch etablierte Form für das Potsdamer Gebäude ist, auch wenn der Duden die andere Variante „Garnisonskirche“ ebenfalls kennt – in jedem Fall aber nur mit zwei „i“, eines in „Garnison“ und eines in „Kirche“. 😉

  3. HP Lettmann sagt:

    hallo Leute,

    ich habe eine 5 Reichsmarkmünze von 1934 wo auf der Rückseite die Garnisionkirche ohne Datumsangabe ist.

    Ist dies normal !!?

    • Misanthrop sagt:

      Es gab beide Varianten…einmal mit Datum -einmal ohne…Wobei die Version mit dem Datum neben der Kirche die bei weitem teurere ist…

  4. Nicole sagt:

    Hallo
    Ich habe eine 5 rm vom 1934
    Auf der Vorderseite ist der adler und unter der 19 sowie unter der 34 ist jeweils ein Hakenkreuz
    Auf der Rückseite ist die Garnison Kirche
    Und im Randinschrift steht gemeinnutz geht vor eigennutz

  5. Ben sagt:

    Der Grund für die Legierung 900 statt 999 ist doch weil die Legierung bessere Eigenschaften für den Zweck des Silbers, als Münze hervorbringt…..oder?
    Es wird härter und abriebfester, hat aber trotzdem noch einen sehr hohen Edelmetallgehalt. Elekrolytisches Silber mit sehr hoher Reinheit, war damals sicherlich auch schon möglich, nur eben nicht zweckmäßig.
    Grüße

  6. Hilmar A Griebel sagt:

    Guten Tag
    Ich besitze eine DREI MARK DR Münze, 1913.
    Könnten Sie mir dazu mehr Auskunft geben ?
    Herzlichen Dank.

  7. Anne sagt:

    Hallo habe beim Umzug einen Beutel mit 5 Reichsmark Münzen gefunden.4 sehen gleich aus,mit Garnision Kirche.
    1 ist von 1933 auf der Seite der Kirche–Links 21.März –Kirche–1933
    Kann mir jemand antworten und sagen was diese Münze wert ist.
    Besten Dank vorab

    • Redaktion sagt:

      Der 21. März 1933 ist der sogenannte „Tag von Potsdam“, an den die Münze erinnern sollte. Das Prägedatum hingegen müsste auf der Rückseite stehen, vermutlich 1934.

      Zum Materialwert des Silbers finden Sie oben die Grafik – derzeit zwischen 5 und 6 €. Bei historischen Münzen liegt der Sammlerwert oft höher, allerdings sind diese 5-Reichsmark-Münzen recht weit verbreitet und gehören daher kaum zu den teuren Münzen. Der zu erzielende Preis hängt bei Sammlerstücken übrigens nicht unerheblich vom Zustand der Münze ab. Daneben spielt der Prägeort eine Rolle.

      Da wir uns auf diesem Portal hauptsächlich mit den Metallen beschäftigen und nicht mit dem Sammlerwert, können wir dazu keine fachliche Auskunft geben. Eine grobe Schätzung zur Münze von 1934 ohne Gewähr: im Bereich 5 bis 50 €.

    • Misanthrop sagt:

      Die 5RM Münze mit Datum dürften Sie bei Ebay für 20 – 50 Euro bekommen….Für die 5RM Münzen ohne höchstens 15 Euro

  8. renate häbel sagt:

    hallo,ich besitze eine fünf reichsmark münze von 1888
    friedrichII deutscher kaiser könig von preußen.
    können Sie mir sagen,was diese Münze für einen Wert hat.
    Meinen herzlichen Dank im vorraus

    mfg renate häbel

    • Jan Schneider sagt:

      Die Muenze von 1888 ist von Friedrich dem III. Und nicht Friedrich dem II. Den F.Ii war nur Koenig von Preußen. Der Kaiser F.III regierte nur 99 Tage. Das Jahr 1888 nennt man auch das drei Kaiser Jahr. Der erste deutsche Kaiser Wilhelm der I starb sein Sohn Friedrich wurde Kaiser Friedrich der III . Nach nur 99 Tagen starb auch er.( Kehlkopfkrebs) Und nun kommt deswegen sein Sohn an die Macht. Als Kaiser Wilhelm der II. Der Auslöser des I.Weltkrieges.

Kommentar abgeben

Goldbarren & -münzen: Schnell und sicher