Kursverlauf: 1 Unze Silber in US-Dollar, 1 Woche Kursverlauf: 1 Unze Gold in US-Dollar, 1 Woche

Anleitung wie man den Wert von Goldschmuck ermittelt

Sie möchten alten Goldschmuck zum Goldwert verkaufen? Hilfreich ist es, wenn man im Voraus den Wert kennt.

An der Londoner Börse wird jeden Werktag der aktuelle Goldkurs auf US-Dollar Basis ermittelt. Im Euro-Raum gilt der Euro-Kurs. Wird der Euro gegenüber dem US-Dollar schwächer, steigt der Euro-Goldpreis.

Den aktuellen Goldpreis bekommen Sie bei der Scheideanstalt in Pforzheim aber auch in der Tagespresse sowie auf diesem Webportal. Der genannte Preis ist für 999,9 Feingold. Ihr Schmuck wird diesen Goldgehalt kaum haben.

Also ist umrechnen angesagt. Wie das geht, zeigt diese Seite.

Wertermittlung vom Goldschmuck Schritt für Schritt

1. Sortieren

Suchen Sie die Punze, das ist der Stempel. Hier finden Sie Zahlen wie 333, 585 oder 750. Sollte es sich um sehr alten Schmuck handeln, können Sie auf Zahlen wie 8K, 14 K, 18K stoßen.

Goldring der als Schmuck dem Goldankauf zugeführt werden soll.

Punze nennt man den Stempel, der den Goldanteil vom Schmuckstück anzeigt. Dieser Ring ist aus 33,3 % Gold.

In arabischen und anderen asiatischen Ländern in Fernost wird 8K Goldschmuck nicht als Gold anerkannt. Bei Goldschmuck aus diesen Ländern stoßen Sie bisweilen auf 20K, 21K und 22K Goldschmuck, wobei Feingold folgerichtig 24K wäre.

Wenn es sich um mehrere Schmuckstücke handelt, legen Sie die mit dem gleichen Goldgehalt zusammen.

2. Wiegen

Zum Wiegen sollte eine Briefwaage oder digitale Küchenwaage mit 1 Gramm Einteilung herangezogen werden, das genügt für Ihre Wertermittlung.

Der Goldankäufer wird später mit einer Hochpräzisionswaage und einer Genauigkeit von 1/10 oder 1/100 Gramm wiegen.

Beispiel

Angenommen Sie haben bei einem Armband in der Punze die Zahl 750 gefunden. Dann besteht Ihr Armband zu 3/4 aus Gold und 1/4 aus anderen Legierungen. Sie stellen das Gewicht mit 47 g fest.

Tipp aus der Praxis

So testet man eine Waage.

So testet man eine Waage

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Waage genau ist, dann man Sie das:

„Eichen“ Sie Ihre Waage, in dem Sie einige 1 Euro Münzen wiegen. In diesem Falle nehmen Sie 6, jede einzelne 1 Euro Münze wiegt 7,5 g, und wenn Ihre Waage 45 g anzeigt, ist sie sehr genau. So verfahren Sie mit allen Ihren Schmuckstücken und notieren sich zu jedem das Gewicht.

3. Berechnen

Nun multiplizieren Sie das Gewicht des Beispiels, 47 g mal 0,750 = 35,25 g Feingold. Sie erfragen den aktuellen Tagespreis für den Goldankauf. Angenommen es sind 36,24 EUR/g.

Goldgehalt beim Schmuck

Goldgehalt vom Schmuck-Stempel (Punze) abgelesen.

Eine Scheideanstalt wird nicht nur ein einzelnes Schmuckstück ankaufen wollen. Es sollten schon mehrere Hundert Gramm zusammenkommen. Kleinere Mengen nimmt ein Goldankäufer an.

Für die Schmelz-, Scheide- und Analysekosten müssen sie rund 15 Prozent aktuellen Tagespreis abziehen. Diese Kosten würden Ihnen auch von der Scheideanstalt berechnet werden. Sie erhalten also am Ende 30,80 EUR/g für Feingold.

Jetzt können Sie anhand Ihrer Wiegeliste die Berechnung ganz einfach vornehmen.

Berechnungsformel

Gewicht × Punze / 1000 × Goldpreis pro Gramm (abzüglich 15 % Scheidekosten) = Ankaufswert

Angenommen Sie haben 21 g in 333, 88 g in 585 und 47 g in 750 Feingoldgehalt gewogen. Ankaufswert von 21 g mal 0,333 = 7 g Feingold mal 30,80 EUR = 215,60 EUR; 88 g mal 0,585 = 51,48 g mal 30,80 EUR = 1.585,58 und 47 g mal 0,750 = 35,25 g mal 30,80 EUR = 1.085,70 EUR.

Nun haben Sie durch Wiegen und Berechnen einen ziemlich genauen Wert Ihres Goldschatzes erhalten. Tun Sie diese kleine Arbeit unbedingt, bevor Sie sich zu einem Goldankauf in Bewegung setzen. Mit Ihrer Wertvorstellung im Kopf merken Sie gleich, ob der Aufkäufer es ehrlich mit Ihnen meint!

Autor: Dieter

4 Kommentare auf “Goldankauf Schmuck”

  1. sigrid knautz sagt:

    hallo, was ist denn mit dem steinbesatz beim schmuck? der wird ja mitgewogen. woher weiss ich denn was die steine und das Gold getrennt wiegen oder wie funktioniert das?

    gruss

    • Melanie sagt:

      Hallo!
      Die Steine werden bei einem seriösen Ankäufer evtl. zuerst mitgewogen, allerdings wird dann direkt darauf hingewiesen, dass das ermittelte Gewicht noch nicht das finale ist. Entschließen Sie sich als Kunde dann zum Verkauf, werden die Steine entfernt um an das reine Metallgewicht zu kommen. Aber Achtung, für das Ausfassen der Steine entstehen weitere Kosten. Alte Schmucksteine haben aber oftmals einen viel geringeren Wert, als man vermutet. Sofern es sich nicht um Diamanten, Rubine, Smaragde etc. handelt, lohnt sich dort kaum die Arbeit des Ausfassens.

  2. Marc Robinet sagt:

    Hallo,
    Ich habe eine Frage zur Berechnung von Schmuckartikeln. Zur Berechnung vom Gold- oder Silberanteil habe ich keine Probleme. Bsp. Ein Armband, von 18 Karat, einem Gewicht von 40 Gr., hat ein Goldgewicht von 30 Gr. Meine Frage : Um den gesamt Wert fest zu stellen, Maschinen Arbeit, oder Handarbeit, wie kann ich den gesamt Wert berechnen. Also kurz, wieviel ist das Armband mit der Verarbeitung wert ? Kann man dies mittels einer Formel oder durch zu Gabe vom aktuellen Goldwert mal x% berechnen ?
    Vielen Dank im Voraus
    M. Robinet

  3. M.gezer sagt:

    Hallo
    Wie rechnet man gold Zähne?
    Die sind 40 g

Kommentar abgeben