Kursverlauf: 1 Unze Silber in US-Dollar, 1 Woche Kursverlauf: 1 Unze Gold in US-Dollar, 1 Woche

Anlagemünzen Silber

Wiener Philharmoniker
Mexikanischer Libertad
Kanadischer Maple Leaf
US-amerikanischer Silver Eagle
Kilomünze
Barren
Hinweise

Wiener Philharmoniker

Philharmoniker SilberDer Wiener Philharmoniker, auch Silber Philharmoniker genannt, ist Europas Anlagemünze Nummer eins.

Die Münze wurde erstmals 2008 aufgelegt und wird nach Bedarf geprägt. Aktuell arbeitet die Prägeanstalt im Dreischichtbetrieb, um der Nachfrage nachzukommen.

In Österreich ist die Münze gesetzliches Zahlungsmittel mit dem Nennwert von 1,50 €. Im Zahlungsverkehr ist er nicht anzutreffen, da der Materialwert den Nennwert extrem übersteigt.

Der Philharmoniker ist als Wertaufbewahrungsmittel bestens geeignet, da er sich großer Akzeptanz bei Banken und Münzhändlern erfreut.

Daten – Wiener Philharmoniker

Gewicht: 1 Unze (31,1 g)
Reinheit: 99,9 %

Mexikanischer Libertad

Libertad silber

Der Libertad (übersetzt: Freiheit) ist die älteste Anlagemünze im modernen Münzsystem. Seit 1982 wird sie als Unzenstück geprägt. Später kamen noch weitere Stücklungen dazu.

In Mexiko ist der Libertad gesetzliches Zahlungsmittel, obwohl kein Nennwert eingeprägt ist. Auf der Münze steht „1 Onze Plata Pura Prägejahr Ley .999“.

Im Zahlungsverkehr ist sie so gut wie nicht anzutreffen. Sie dient fast ausschließlich Anlagezwecken.

Daten – Mexikanischer Libertad

Gewicht: 1 Unze (31,1 g)
Reinheit: 99,9 %

Kanadischer Maple Leaf

Maple Leaf Silber

Der Maple Leaf (übersetzt: Ahornblatt) ist eine der weltweit bekanntesten Anlagemünzen. Seit 1988 wird sie in Unzenform geprägt.

In Kanada ist der Maple Leaf mit einem Nennwert von 5 Doller gesetzliches Zahlungsmittel. Der Materialpreis übersteigt bei weitem den Nennwert.

Durch seine weltweite Verbreitung findet der Maple Leaf bei Banken und Händlern in fast allen Ländern hohe Akzeptanz.

Daten – Kanadischer Maple Leaf

Gewicht: 1 Unze (31,1 g)
Reinheit: 99,9 %

US-amerikanischer Silver Eagle

silver eagle

Die US-amerikanische Anlagemünze wurde erstmals 1986 geprägt und zählt seit dem zu den Bekanntesten. Der Name Silver Eagle stammt vom Adler, der auf der Rückseite abgebildet ist. Auf der Vorderseite ist die laufende „Liberty“ geprägt. Ebenfalls findet man dort den amerikanischen Leitspruch, wenn es um Geld geht „IN GOD WE TRUST“. Dieser befindet sich auch auf allen Banknoten.

In den USA ist der Silver Eagle gesetzliches Zahlungsmittel. Der Nennwert beträgt ein Dollar.

Gegenüber den anderen vorgestellten Anlagenmünzen muss man bei Eagle häufig einen zusätzlichen Aufschlag bezahlen. Dies ist weltweit so.

Daten – Silver Eagle

Gewicht: 1 Unze (31,1 g)
Reinheit: 99,9 %

Kilomünze

KilomuenzeKilomünzen sind hervorragend geeignet, um über einen Handbestand hinaus, der praktischerweise aus 1-Unzen-Münzen bestehen sollte, Silber in physischer Form als Anlage zu halten.

Gut handelbare Kilomünzen kommen aus Australien: Kookaburra, Ochsen und Koala.

Wie bei kleineren Münzen beträgt der Mehrwert­steuersatz 7 %. Daher wird die Kilomünze von Privatanlegern gegenüber Silberbarren bevorzugt.

Kilomünzen sind aufgrund der verstärkten Nachfrage nicht immer lieferbar!

Daten – Kilomünzen

Gewicht: 1000 g
Reinheit: 99,9 %

Barren

Silberbarren
Der Barren ist für Silber eine praktische Aufbewahrungsform. Größere Mengen kann man gut stapeln.

Am häufigsten kommt der 1-kg-Barren in Frage, da er gemessen an Herstellungskosten und Materialwert einen guten Preis bietet.

Als Rücklage für Unternehmen können auch industrielle Barren bis 30 kg interessant sein.

Daten – Kilobarren

Gewicht: 1000 g
Reinheit: 99,9 %

Steuerliches

Silbermünzen unterliegen in Deutschland dem ermäßigten Steuersatz von 7 %. Bei Silberbarren fällt der volle Satz in Höhe von 19 % an. In Österreich gilt für beide 20 % Umsatzsteuer.

Unternehmer, die Silbermünzen aufs Geschäft kaufen (sinnvoll als Rücklage), ziehen die Umsatzsteuer als Vorsteuer ab. Somit ist die Anschaffung steuerneutral.

Silber kaufen

Bis 15.000 € verkaufen wir an Privatpersonen ohne Identitätsprüfung. Beratung und Diskretion inklusive.

6 Kommentare auf “Silber”

  1. WK Solar sagt:

    Ihr Komentar: Unternehmer, die Silbermünzen aufs Geschäft kaufen (sinnvoll als Rücklage), ziehen die Umsatzsteuer als Vorsteuer ab. Somit ist die Anschaffung steuerneutral.

    Gibt es von Seiten des Finanzamtes eine Stellungnahme dazu? Wird dies immer als Rücklage anerkannt? Was sind die Vorausetzungen?

  2. admin sagt:

    Auf eine ähnliche Frage hat unser Steuerberater geantwortet: http://www.optimal-banking.de/x210/silber-ruecklage.php

  3. Redaktion sagt:

    Dieses Tool aktualisiert sich alle paar Minuten automatisch.


  4. Sehr geehrter Herr Röpke,
    sehr geehrter Herr Janecke,
    Ihre Seiten sind absolut der Favorit, was die Darstellung im aktuellen, als auch Charts der Vergangenheit betrifft.
    Da ich Entwickler von neuen Goldprodukten bin (s. Homepage) würden sich Ihre Grafiken als sehr gute Ergänzung auf der Homepage als auch zukünftigen Landing Pages ergeben.
    Sehen Sie hier eine Möglichkeit, wie wir über einen Link oder Ihre Grafiken auf unserer Seite mit Verlinkung präsentieren können.
    Mit besten Grüßen
    Hans Kleser

  5. Kiolbassa sagt:

    Hallo,
    ich habe noch 10,00 DM Münzen von der Olympiade 1972 in München.
    Hier meine Frage was sind die Münzen heute wert?
    Ich bedanke mich für Ihre Rückantwort und verbleibe

    mit frdl. Grüßen
    R.Kiolbassa

Kommentar abgeben

Goldbarren & -münzen: Schnell und sicher